Art Rimbaud Project: Lyrics

Gesang Vom Höchsten Turm
[Vocals: Uwe Henke | Music: Uwe Henke]

Immer habe ich mich bücken müssen,
Immer lag ich abseits und allein.
Keinem mag ich mehr die Stirne küssen,
Mein Gefühl ist härter noch als Stein.

Ja, ich habe Mut bekommen,
Ich bin schon ein Stück hinausgeschwommen.
Welt, nach der ich hungrig bin: beginn!

Welt, nach der ich hungrig bin,
Zwischen Tag und Mitternacht: beginn!

Kinderland liegt weit zurück,
Blumen sind und Bäume mir gegeben.
Und ich weiß nicht, ist es Gnade oder Glück,
Aus dem Hummelherd des roten Klees
Mit den Lerchen heilig hochzuschweben,
Bis zum Gebirg des ewigen Schnees.

Welt, nach der ich hungrig bin: beginn!

Welt, nach der ich hungrig bin,
Zwischen Tag und Mitternacht: beginn!
Beginn!

Welt, nach der ich hungrig bin,
Zwischen Tag und Mitternacht
Welt, nach der ich hungrig bin: Beginn!
Beginn!
Beginn!


Volume 1: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13

Volume 2: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13