Art Rimbaud Project: Lyrics

Matineé D'été
[Vocals: Aline Verney | Music: Martin Diehl, Roland Scheidel]
(From: A Season In Hell, Second Delirium: The Alchemy Of The Word)

In der Sommerfrüh gegen vier
Schlafen Verliebte so schwer.
Noch das Gebüsch über dir
Verflimmert vogel-leer.

Aber der süße Mann
Verließ schon das Lager,
Ehe der Tag begann.

Mit nackten Armen schafft
Er sein Tagewerk,
Er wirbelt hoch den Staub
Der die Stadt umhüllt
In ihrem Sorgenberg.

Knechtet den Mann ein Betrug -
Venus, gib du ihm die Macht.
Die Liebe hat lange genug
Nur am Rand seines Herzens gewacht.

Gib, daß sich ein Weib,
In Rosen über ihn streut,
Und daß er nicht nur zum Zeitvertreib
Sich auf den schönen Abend freut.
Sich auf den schönen Abend freut.

In der Sommerfrüh gegen vier.
(In der Sommerfrüh gegen vier...)

Venus, gib du ihm die Macht.

In der Sommerfrüh gegen vier.
(In der Sommerfrüh gegen vier...)


Volume 1: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13

Volume 2: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13